Frühling

#12von12 im Mai 2015 – Blütenpracht mit Unwetter – Motherbook®

#12von12 im Mai 2015 – Blütenpracht mit Unwetter – Motherbook®

Heute ist der 12. Mai 2015 und ich mache beim #12von12 Fotoprojekt vom Blog Draußen nur Kännchen spontan mit, weil ich mich heute zwischen zwei Terminen so sehr über den „Wonnemonat Mai“ gefreut habe. Eigentlich habe ich heute ernste Sorgen – so ist das, wenn eine Person aus dem großen Clan mit seiner Gesundheit kämpft. Kein Kind ist weit und breit… Weiter lesen →

Nach draußen!

Nach draußen!

Endlich Frühling! Doch wo beobachten Innenstadtkinder Pflanzen und Tiere? Endlich! Die Krokusse brechen auf, die Eichhörnchen jagen sich um die Baumstämme, überall zwitschert es. Wir haben wieder Lust nach draußen zugehen! Alle. Neulich hing ich das erste Mal in diesem Jahr die Wäsche im Garten auf (Mein Sohn:“Dann riecht sie wieder so gut…“) und hörte trotz des Lärmpegels von… Weiter lesen →

Die "Henkersmahlzeit" vor dem Fasten: Theater

Die „Henkersmahlzeit“ vor dem Fasten: Theater

Morgen wird es ernst für mich: mein Fastenprojekt beginnt! Heute habe ich mich gedanklich viel mit Essen beschäftigt und war hin und her gerissen – einerseits habe ich Angst vor meiner eigenen Courage und würde mich gerne an meinem Vorhaben „vorbeischlängeln“ und andererseits freue ich mich auf die intensive Zeit mit all‘ ihren besonderen Erlebnissen… Ich weiß aus Erfahrung, das… Weiter lesen →

Märchenhafte Frühlings-Sehnsucht – auf dem Esstisch

Märchenhafte Frühlings-Sehnsucht – auf dem Esstisch

Mitten im Februar beginnt die Sehnucht nach Frühling, Wärme und duftenden Blumen. Da brauchen wir etwas zu Träumen, etwas mitten in unserem Alltag – am besten auf dem Esstisch! Ein Kranz aus in Moos eingewickelten Blumenzwiebeln, die sich langsam durch Licht und Wärme entwickeln und schönste Blumen hervorbringen, zieht die neugierigen Blicke der ganzen Familie und aller Gäste auf sich…. Weiter lesen →

12 von 12 im Juni

12 von 12 im Juni

Das Kind meinte es gnädig mit uns. Nun aber schnell aus den Federn. Frühstücksobst auf Tellerliebe Sport am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Inspiriert und motiviert jeden Tag aufs Neue. Päuschen in der Berliner Spätfrühjahrssonne. So mag ich die Hauptstadt.  Der Pool hat das gestrige Gewitter nicht überlebt 🙁 Das Töchterchen beim Vesper. Will unbedingt alleine am kleinen Tisch sitzen…. Weiter lesen →

Muttertag im Rollenwechsel

Muttertag im Rollenwechsel

Über den Sinn und Zweck des Muttertags kann man lange diskutieren. – In meiner Familie hat er jedoch einen festen Platz und ich liebe diesen Tag schon seit ich selbst ein kleines Kind war. — Meine Brüder und ich sind in jedem Jahr am Muttertag im Morgengrauen aufgestanden und mit einer Gartenschere zum Stadtwald geradelt, der über und über… Weiter lesen →

Ostern, Ende der Fastenzeit - Ein Selbstversuch

Ostern, Ende der Fastenzeit – Ein Selbstversuch

Heute ist Oster-Montag. Nun werde ich einmal einen ganz persönlichen Beitrag schreiben.  Am Aschermittwoch hatte ich den Entschluss gefasst einmal – unabhängig von weltanschaulichen Aspekten – zu fasten, ganz konsequent und mit allen Elementen, die dazu gehören. Wichtig war es mir meinen normalen Alltag mit sämtlichen Pflichten, Hobbys, Sport und Social Life weiter zu leben. Fasten als Kur… Weiter lesen →

css.php