Lebensphasen

Rush-Hour des Lebens- niedrigste Geburtenrate bei höchstem Bildungsniveau

Rush-Hour des Lebens- niedrigste Geburtenrate bei höchstem Bildungsniveau

 Die Geburtenrate verharrt in Deutschland weiter auf einem Rekordtief und zusätzlich sinkt sie proportional zum steigenden Bildungsniveau weiter ab. In der Politik hat sich eine seltener Konsens aller Parteien gefunden: das soll geändert werden! Hier ziehen merkwürdigerweise parteiübergreifend alle Politiker an einem Strang und wetteifern mit untauglichen Mitteln, indem sie durch Schaffung von Betreuungsmöglichkeiten meinen das Problem in… Weiter lesen →

#aufschrei – Ein Überblick über die Sexismus-Debatte der letzten Woche

In der letzten Woche erschütterte ein #aufschrei das Land, seitdem tobt in Deutschland eine hitzige Sexismus-Debatte. Ein Politker machte anzügliche Bemerkungen gegenüber einer Journalistin. Übertrieben & aufgebauscht? Oder doch gerechtfertigt? Pro Contra Der spitze Kandidat Heiter bis zotig. Die Begegnung einer stern-Journalistin mit FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle wirft ein Schlaglicht auf den alltäglichen Sexismus in der Politik. stern Ein Witz mit Brüderle Ist Rainer… Weiter lesen →

Alle Kinder brauchen Regeln und Grenzen

Alle Kinder brauchen Regeln und Grenzen

Wo liegen die Freiheiten und Grenzen? Der Lauf der vergangen Wochen mit Weihnachtszeit, Jahreswechsel und Ferien brachte immer wieder neue herausfordernde Fragen meiner Söhne auf. „Ich möchte genauso lange ausgehen wie meine Freunde“, meint mein 15-Jähriger und damit eine Zeit weit nach Mitternacht. „Meine Klassenkameraden dürfen viel länger als ich am Computer spielen“, wiederholt mein nun frisch gewordener 12-Jähriger… Weiter lesen →

Pille für den Mann

Pille für den Mann

Warum kümmern sich eigentlich vorwiegend Frauen um Verhütung – und nicht Männer? Laune der Evolution, die stets sicherstellen will, dass Mann seine Gene breit gestreut weitergibt, aber Frauen hübsch wählerisch in der Frage sein lässt, wer als Partner für die Brutpflege zuverlässig ist? Vielleicht stehen aber auch ganz handfeste wirtschaftliche Interessen dahinter, mutmaßt Eberhard Nieschlag, Professor emeritus der… Weiter lesen →

Das Mutti

Das Mutti

Ungeschminkt in Schlabberpulli, Jeans und Turnschuhen? Immer müde und ein wenig schlecht gelaunt? Wahrscheinlich sind Sie ein Mutti. BRIGITTE-Autorin Fee Zschocke beschrieb bereits im Jahr 1988 das uns nur zu vertraute Phänomen der Verwandlung einer attraktiven, fröhlichen, intelligenten Frau in ein Neutrum. Unerschrocken stellte sie sich damals dem Selbstversuch: Das Mutti. Die Glosse hat in 25… Weiter lesen →

Reise durch den Himalaya als Herausforderung für Teenager mit Eltern

Unsere beiden Jüngsten waren 15 und 17 Jahre alt als die Entscheidung für oder gegen eine Sommerreise anstand. So fragte ich sie, wie sie sich die Sommerferien vorstellten. Der 15jährige strahlte mich mit einem leicht provozierenden Lächeln an und sagte: „Wir fahren nach Mallorca in ein Hotel mit einer Disco auf dem Dach!“ Bei mir stellte sich sofort der Wunsch… Weiter lesen →

„Einmal Mutter immer Mutter“.

Vergangenen Mittwoch fuhr ich mit der S-Bahn nach Hause. Glücklich noch einen Sitzplatz am Fenster erwischt zu haben, setzte sich gleich neben mich ein hübsches und sehr gepflegtes junges Mädchen. Ihr Begleiter, eine Art Cockerspaniel, sollte auf dem Boden Platz nehmen. Meine Nachbarin war auffallend gut geschminkt, obwohl Sie von Natur aus hübsch war, es eigentlich gar nicht nötig hatte…. Weiter lesen →

motherbook-Die neue Marke ist da!

motherbook-Die neue Marke ist da!

motherbook soll eine Interessengemeinschaft für Mütter werden- aller Mütter, über alle denkbaren Grenzen hinweg … Das verbindende Element ist nur die Mutterschaft. Diese beinhaltet auch die Intention Mutter werden zu wollen und geht auch über den Verlust des Kindes hinaus- unabhängig davon wie dieser aussieht- vom ersten Tag einer Schwangerschaft an. Die Themen um ungewollte Kinderlosigkeit sollen hier genauso einen… Weiter lesen →

Die Mutter ist von unschätzbarem Wert

Noch immer wird die Leistung der Mutter für die Gesellschaft nicht ausreichend gewürdigt. Oft werde ich gefragt, ob die japanische Hausfrau im Allgemeinen und die Mutter im Besonderen, in einer patriarchalischen Gesellschaft glücklich werden kann. Das relativ spät erworbenen Wahlrecht der japanischen Frau und die immer noch eingeschränkten Möglichkeiten des beruflichen Aufstiegs, sowie die mangelnde Beteiligung an den politischen Entscheidungsprozessen,… Weiter lesen →

css.php