Familienleben

Zum 3. Advent ein Gewinnspiel mit Rainbow Warriors auf MOTHERBOOK®

Zum 3. Advent ein Gewinnspiel mit Rainbow Warriors auf MOTHERBOOK®

  Zum 3. Advent haben wir wieder ein schönes Gewinnspiel für euch. Jeden Adventssonntag stellt uns eine Mompreneur aus ihrem Unternehmen ein schönes Geschenk für euch zur Verfügung und wir stellen sie Euch vor. Diese Unternehmerinnen sind Mutter und setzen eine kreative Idee professionell um und haben den Vorteil, dass sie ihre selbständige Arbeit und die Familie frei einteilen können…. Weiter lesen →

Die institutionalisierte Kindheit

Die institutionalisierte Kindheit

  Momo und die „Kinder-Depots“ In Michael Endes Roman „Momo“, erschienen 1973, betrügen die „grauen Herren“ die Menschen um ihre Lebenszeit, angeblich zu ihrem Vorteil. Diejenigen, die das Buch aus ihrer Kindheit und Jugend kennen, können sich vielleicht noch an das verstörende Gefühl erinnern, welches die Geschichte von Momo bei ihnen hinterlassen hat. Eltern können sich nicht mehr um ihre… Weiter lesen →

Bachelor, Gast beim Kind und Enkelsengel – Freitagslieblinge vom 17. Juni

Bachelor, Gast beim Kind und Enkelsengel – Freitagslieblinge vom 17. Juni

Anna vom wunderbaren Blog Berlinmittemom hat die initiative gestartet jede Woche ihre 5 Freitagslieblinge zu 5 Themenbereichen zu teilen und damit einen Teil ihrer Alltagswoche zu illustrieren. Auf ihrem Blog können sich alle Blogs verlinken, die ihrem Beispiel folgen wollen. Wir haben heute auch mal unsere 5 Lieblingsfotos zu bestimmten Themenbereichen der vergangenen Woche zusammengetragen:   Safranskis Goethe-Biographie… Weiter lesen →

Auszug aus Utopia – Vereinbarkeit im Realitäts-Check

Auszug aus Utopia – Vereinbarkeit im Realitäts-Check

Der heutige Gastbeitrag setzt an einem Punkt an, den viele Mütter – insbesondere die aus Großfamilien – sehr gut kennen: wir sind mit dem sicheren Vorsatz ins Familienleben gestartet, Vereinbarkeit von Kindern und Beruf sei selbstverständlich, von uns gewollt, zeitgeistig sinnvoll, nicht infrage zu stellen und für alle Beteiligten die einzig denkbare Lösung… doch dann – aber lest selbst: Auszug aus Utopia Vor knapp… Weiter lesen →

Wir brauchen einen familienfreundlicheren Feminismus

Wir brauchen einen familienfreundlicheren Feminismus

Wir brauchen einen familienfreundlicheren Feminismus Die meisten Frauen in unserer Gesellschaft, um die 30 Jahre alt oder auch jünger oder älter, sind gut ausgebildet, weltoffen, selbstbewusst und emanzipiert. Es sind Frauen, die ganz selbstverständlich in gleichberechtigten Partnerschaften leben. Frauen, die ihre Entscheidungen auf Grundlage dessen treffen, was sie ganz persönlich für richtig halten. Frauen, die sich ihrer Stärken und Schwächen,… Weiter lesen →

Haarschnitt radikal – ein Mutter-Tochter-Thema?

Haarschnitt radikal – ein Mutter-Tochter-Thema?

In der aktuellen „Brigitte“, Heft Nr. 6/2016 diskutiere ich gemeinsam mit vier weiteren Frauen in einem  ein Dossier zum Thema „Meine Mutter und ich“. Das Thema bleibt lebenslang sehr bedeutend und ich war die einzige, die selbst schon erwachsene Töchter hat. Eine meiner Töchter präsentierte sich mir vor einigen Wochen mit einem radikalen Haarschnitt: bis auf wenige Millimeter hatte sie ihre ganze Haarpracht… Weiter lesen →

Gleichberechtigung im Haushalt

Gleichberechtigung im Haushalt

        Ab heute alle vier Jahre: Der Schalttag soll daran erinnern, dass Männer und Frauen sich die Haushaltsarbeit keineswegs fair aufteilen. Heute ist Equal Care Day! Vier Jahre nacharbeiten, die Herren! Bad putzen, Staub wischen, Kinder bespaßen, Mutter pflegen: Frauen machen viermal so viel Sorgearbeit wie Männer. taz Ein Schalttag für die Care-Arbeit Zum ersten… Weiter lesen →

css.php