GEMEINSAM STATT EINSAM – NÄHE UND DISTANZ – Mehr-Generationen-Wohnen

IMG_0004  

Unser Haus ist ein Mehrgenerationenhaus und ein „Zweidrittel-Eindrittel-Haus“ und ein Niedrigenergiehaus und ein Haus, das aus der Reihe tanzt, denn um eine Eiche zu erhalten, haben wir darum herum gebaut, was zur Folge hatte, dass zur Straße die gerade Bauflucht durch unser Haus bewegt wird. Mein Mann und ich haben es selbst entworfen und in Holzständerbauweise und zum Teil aus Lehm zur Jahrtausendwende gebaut, wir sind Architekten, also vom Fach. Heraus gekommen ist ein charmantes Haus für uns, unsere drei Kinder und meinen Vater. Es ist modern, aber nicht kalt, gerade für uns gemacht.

2013-05-04 15.26.26

 

Konzipiert wurde es so, dass mein Vater ein Haus völlig für sich hat, mit eigenem Eingang, abgeschirmt und dennoch nah bei uns und erreichbar für seine Enkelkinder, was sie zur Freude aller gerne genutzt haben. Unser Hausteil baut sich um eine Eiche herum, die wir nicht fällen wollten. Daraus ergab sich ein interessanter Grundriss.

IMG_0004

Die Dachräume unter einem Spitzbodentonnendach mit eigenem Bad, waren für meinen Mann und mich. Im 1.OG lagen die 3 Zimmer für die Kinder und ein Bad, im EG befindet sich eine große Wohnküche, Speisekammer und Wirtschaftsraum, ein WC im Eingangsbereich und der Musik-Wohnraum mit einem Wintergarten.

IMG_0099

Die Räume sind im Erdgeschoss 3,80 Meter hoch im 1.OG sind es 2,80 Meter und unter dem Dach gewinnen die zum Teil 4,80 Meter hohen Räume durch den Spitzbogen an begehbarer Fläche. Über alle Räume spannen sich sichtbare Holzbalkendecken, die wir weiß lasiert haben, so dass sie heute nach 13 Jahren noch immer frisch und leicht wirken. Die Lehmwand in der Küche hat sich bewährt. Mit Leichtigkeit gleicht sie die Feuchtigkeit beim Kochen aus, schluckt Gerüche und sorgt für ein gutes Raumklima. Zur Straße sorgen schwere Lehmwände für Ruhe im Haus.

Schutz gegen Straßenlärm/Mehrgenerationenhaus

Neben den Lehmwänden, die durch ihr Braun stark und ruhig wirken, haben wir mit Farben gearbeitet. Der Eingangsbereich ist dunkelblau, zwei Wände im Flügelzimmer pompejanisch Rot und von außen ist das Haus in Türkis mit einer Dickschichtlasur gestrichen.

IMG_0035

Die Solarthermie auf dem Dach und die hochgedämmten Wände sorgen für einen geringen Energiebedarf. Inzwischen haben sich zwar die Wohnbedürfnisse gewandelt, aber das Haus passt immer noch hervorragend.

 

Viktor-Klemperer-Preis 004 - Kopie-1

Ich bin froh, dass mein Vater mit seinen 85 Jahren jetzt in meiner Nähe ist. Ich bin zwischen durch auf einen Kaffee bei ihm und wir können plaudern. Inzwischen sind wir mit dem Büro Küssner-Architekten eingezogen und zwei Kinder sind ausgezogen. Gesellig ist das Haus geblieben. Regelmäßig finden bei uns die Jazzproben meines Mannes statt und von Zeit zu Zeit beweist das Haus seinen Charme bei Festen, die leicht über 50 Menschen zu Gast haben.

 

IMG_0260

Artikel von

Architektin, 3 Kinder, verheiratet

Ein Kommentar

  1. Specktor
    Specktor at | | Rückmeldung abgeben

    Interessantes Lebenskonzept! Sehr Lebenswert!
    Die Architektur springt ins Auge.
    Ich wuensche mir mehr solche Haeuser mit hoher Wohnqualitaet und harmonischer Architektur.

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen

css.php