Karneval können Kinder ihre Träume ausleben!

Clowns– Motherbook

Karneval ist ein Fest, das für Kinder große Bedeutung hat. Auch wenn man nicht in der Region der Kölner Jecken wohnt, lieben es Kinder sich zu verkleiden und das schlüpfen in eine andere Rolle. Manchmal geht es um Träume, die sie haben und einmal ins reale Leben übertragen, auch wenn es nur für wenige Stunden oder wenige Tage geht. Man probiert sich aus, man testet wie man sein könnte, wenn man denn wollte.  Kurz gesagt Karneval hat auch etwas mit Potenzialsuche in den eigenen Möglichkeiten zu tun.

Anna Susanna Lachdochmal, eine Waldfee, die mit ihrem Lachen den eisigen Winter vertreiben kann
Anna Susanna Lachdochmal, eine Waldfee, die mit ihrem Lachen den eisigen Winter vertreiben kann

 

Die  kleine Schwester will später auch Annasusannalachdochmal sein
Die kleine Schwester will später auch Annasusannalachdochmal sein
... vor der Party wird noch schnell geübt
… vor der Party wird noch schnell geübt

Man kann ein Monster sein wollen oder man kann sich verkleiden, um wie Menschen am anderen Ende der Welt oder aus einer anderen Zeit auszusehen, die man sehr fasziniert beobachtet.

Indische Obstverkäuferin vom Markt
Indische Obstverkäuferin vom Markt
Kleiner Clown mit indischer Märchenprinzessin
Kleiner Clown mit indischer Märchenprinzessin

Rollenspiele, die zum Beispiel die Ritterzeit widerspiegeln, zeigen sich nicht nur beim Verkleiden, sondern sind auch ergiebig für Themen-Geburtstage und zum Bauen und Spielen im Alltag über lange Phasen hinweg.

 Ritter – es werden den ganzen Tag Burgen gebaut

Man kann ein gefährliches oder aber auch liebenswertesTier sein.

Leopard – süß gefährlich
Leopard – süß gefährlich

Man kann einfach in eine andere Rolle schlüpfen, aus dem Alltag, der uns umgibt.  Es gibt auch die Möglichkeit in böse, gefährliche oder zwiespältige Rollen aus Märchen, Filmen, Geschichten oder Musikstücken  zu schlüpfen.

Königin der Nacht – mal am Klavier
Königin der Nacht – mal am Klavier
Papageno, der Vogelfänger
Papageno, der Vogelfänger

Man kann ein Clown sein, der auf lustige Weise alles falsch macht und andere zum Lachen bringt.  Man kann  ausnahmsweise als Ganove, Pirat oder auf sonstige Weise richtig böse sein und keiner nimmt es einem übel.

Clowns – die Vorlage ist ein Plakat von einer coolen Veranstaltung
Clowns – die Vorlage ist ein Plakat von einer coolen Veranstaltung
Clowns – die haben sich sogar lieb
Clowns – die haben sich sogar lieb
Clown – der kleine Bruder will es dann auch – Jahre später
Clown – der kleine Bruder will es dann auch – Jahre später

Unabhängig davon, ob die Eltern selbst große Karnevalsfreunde sind, ist Karneval oder Fasching für jedes Kind eine ungeheuer kreative und pädagogisch wertvolle Möglichkeit sich auszutesten. Dazu braucht man Ideen, Kreativität ein bisschen Mut, Planung und der Spaß fängt schon im Vorfeld an: man kramt in Kisten, alten Kleiderschränken, auf dem Dachboden oder im Keller. Da finden sich die erstaunlichsten Gegenstände, die einen inspirieren und die man bei seinem Rollenwechsel einsetzen kann.

Schmetterling – da braucht man eine Schmikpalette
Schmetterling – da braucht man eine Schmikpalette

Gesichtskunstwerk

Es lohnt sich einige gute Schminkeutensilien anzuschaffen, um die kleinen Gesichter in wahre Gemälde zu verwandeln.

Ein faschingsnahes Kinderfest in einer faschingsfernen Umgebung  kann ungemein kreativ werden, wenn die Kinder zum Beispiel T-Shirts selbst bemalen können und jedes Kind sich dazu Papiermasken aussuchen kann.

Fasching – mit Masken und selbst gemalten die Shirts
Fasching – mit Masken und selbst gemalten die Shirts

Viele Eltern kennen und lieben es selbst Fasching zu feiern. Aber auch wenn man in einer Umgebung lebt, die weniger faschingsaffin ist,  ist es für alle Kinder ein wunderschönes Highlight sich ganz in eine fremde Rolle zu begeben und sich auf eine ungewohnte Art  auszutoben.

 

Artikel von

4 Kinder, 1 Enkel, 1 Ehemann, Mompreneur: Gründerin der AKADEMIE FÜR MATRISOPHIE® mit MOTHERBOOK®, BLOMM + ...

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen

%d Bloggern gefällt das: