Kleidungsstücke mit versteckten Zauberkräften

„Diese Mode ist eine Hommage an die Kindheit als die Zeit, in der die Welt täglich neu entdeckt wird.“ (bauhaus-dessau.de)

rainbow_08

Die junge Modedesignerin Esther Zahn hat sich drei einfache Fragen gestellt und darauf eine ungewöhnliche und tolle Antwort gehabt:

Muss Kleidung immer nach geschlechtsspezifischen Mustern funktionieren?

Ist das überhaupt die Kleidung, die Kinder wollen?
Gibt es eine Mode, die Kinder toll finden – unabhängig von ihrem Geschlecht?

 

Natürlich sollte Kleidung ästhetisch und funktional sein, gerade bei Kinder.  Jedoch fehlte ihr ein entscheidendes Kriterium: Neugier und Spiel. Kinder entdecken spielerisch neue Sachen. Beim Waschen, Anziehen und Essen. Kann denn nicht auch die Kleidung in diesen Prozess eingebunden werden?

 

Für sie war klar. Natürlich geht das! Und entstanden ist die Idee von Kleidungsstücken mit versteckten Zauberkräften – Ihre Kollektion Rainbow Warriors.

rainbow_00

Natürliche und Fairtrade-Materialien treffen auf Hightech-Materialien mit magischen Eigenschaften.

677630ab6e4c0e0336805263dc08b455 f9a3e8fab572465db74c0e8ee0e5a1bd

Ein Schlafanzug, der in der Dunkelheit einen Sternenhimmel leuchten lässt, ein Shirt, dessen Muster erst bei der Wasserschlacht oder in der Sonne sichtbar wird oder eins, das Farbveränderungen durch Temperaturwechsel erzeugt – das alles ermöglicht durch phosphoreszierende, thermochrome und photochrome Farben. Ein Wintermantel mit unsichtbaren LED´s, der einem abends den Heimweg illuminiert oder ein Kleidungsstück, mit dem man Musik machen kann.

 

Im Rahmen ihrer Abschlussarbeit hat Esther Zahn erste die ersten Stücke als Diplom-Modekollektion für Kinder schon angefertigt. Und wir drücke ihr ganz fest die Daumen, dass noch mehr davon folgen!

rainbow_01  rainbow_11

Mehr Informationen findet ihr unter:

 

http://www.bauhaus-dessau.de/rainbow-warriors-esther-zahn-weissensee-kunsthochschule-berlin.html

http://cargocollective.com/estherzahn

Artikel von

Jungmutter einer kleinen Tochter, Mompreneuer, Master in interkultureller Kommunikation, ausgebildete Mediatorin

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen

css.php