MOTHERBOOKs Adventskalender – 1. Dezember – Das Engelorchester

1. Dezember – Engelorchester mit Geschichte

Adventskalender – 1.12.2014 – MOTHERBOOKIn MOTHERBOOK®s Adventskalender findet Ihr an manchen Tagen im Advent Tag eine kleine Anregung, wie Ihr euch die Adventszeitszeit mit Eurer Familie etwas vergolden könnt. Wenn’s draußen immer ungemütlicher wird, ist es so schön, wenn das Zuhause ein Rückzugsort wird, auf den man sich den ganzen Tag freut. Diese „Zauberwochen“ für den ganze Clan gelingen besonders gut mit einem nachhaltigen Konzept: wir entscheiden zu Anfang für Farben, Stil und Ausdrucksweise mit einigen schönen Weihnachtsschmuckstücken. Jedes Jahr fügen etwas hinzu und trennen und von unpassenden Teilen. So entsteht mit den Jahren ein Weihnachtsschatz, der von der ganzen Familie gelebt wird und trotz jährlicher Wiederkehr von allen geliebt wird. Daraus entsteht gleichzeitig so etwas wie eine Weihnacht-Familien-Chronik: „Weißt du noch wie schön unser Engelorchester war?“…

Unser Tip für den 1. Dezember:

Wir haben vor vielen Jahren damit begonnen ein Engelorchester aufzubauen. Die Musik spielt in unserer Familiie eine wichtige und große Rolle. So hat jeder, der eine neue Fähigkeit in einem Jahr entwickelt hat, den entsprechenden Engel dazu im Adventskalender vorgefunden. Diese wundervollen, wertvollen kleinen Kunstwerke habe ich schon als Kind geliebt. Sie gibt es nicht nur als Musikanten, sondern auch in vielen anderen Rollen und Tätigkeiten.

Kleiner Weihnachtsengel – MOTHERBOOK  Als zum Beispiel unser erster Enkel letztes Jahr kurz vor Weihnachten bei uns ankam, anmutete es uns allen, er sei auf einer Sternschnuppe direkt „von der Himmelswiese“ zu uns gekommen. Deswegen war in unserem ersten Säckchen vom Adventskalender ein kleiner Engel, der es ihm gleichtut. Dieser fliegt hinab zu all‘ den anderen Engeln, die schon sehr unterschiedlich lange da sind. Jeder davon ist einmal in einer besonders wichtigen Situation in unsere Familie gekommen und symbolisiert dies in jedem Advent auf’s Neue. Inzwischen ist ein kleines Engelorchester zusammen gekommen und wir freuen uns alle Jahre wieder auf diese kleinen Symbolfiguren, die für Entwicklungsschritte eines jeden Einzelnen von uns stehen.IMG_6515Diese kleinen Engel haben bei unserem Adventsschmuck eine besonders wichtige Rolle. Ursprünglich hatten auch meine Eltern schon diese Figuren in meiner Kindheit, lange vor dem Fall der Mauer. Unsere Verwandten aus dem Erzgebirge schickten diese oft als Dank für unsere Pakete aus dem Westen und ich dachte irrtümlich diese Menschen, die ich nicht kannte, leben in einer Art Paradies…

Die Manufaktur, die diese kleinen Kunstwerke anfertigt, hat einen schönen Imagefilm zu ihren Produkten gemacht (nein, der Tipp ist nicht gesponsert…).

Unsere über die Jahre gewachsene Engelschar ist für uns ein fester Bestandteil der Adventszeit geworden, dazu gibt es immer wieder einzelne Geschichten, die immer wieder neu erzählt werden – die Bedeutung nimmt von Jahr zu Jahr… So wird zum Jahresende auch eine Zeit der Reflexion eingeleitet, die immer wieder sehr schöne Seiten entwickelt.

 

Artikel von

4 Kinder, 1 Enkel, 1 Ehemann, Mompreneur: Gründerin der AKADEMIE FÜR MATRISOPHIE® mit MOTHERBOOK®, BLOMM + ...

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen

css.php