Wo Kinder schlafen

Heute ist es mal wieder Zeit über den Tellerrand zu schauen. Diesmal dank der tollen Bilderserie von James Mollison, die ich auf der Seite 5thingsilearnedtoday.com gefunden habe und die zeigen wie unterschiedlich die „Kinderzimmer“ von Kindern auf der ganzen Welt aussehen. Meist sind es nicht mehr als provisorische Schlafplätze. Ich finde man kann sie ruhig auch seinen eigenen Kindern zeigen, damit wir uns alle gemeinsam erinnern, wie gut es uns in Deutschland eigentlich geht.

 

Mehr Bilder findet ihr auf der Website von Mollison. Die Bilder sind übrigens aus einem ganzen Buchband  mit dem Namen „Where Children Sleep“.

Bildschirmfoto 2014-07-19 um 09.56.50

Artikel von

Jungmutter einer kleinen Tochter, Mompreneuer, Master in interkultureller Kommunikation, ausgebildete Mediatorin

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen

css.php