Anke Adamik

2 Töchter, 1 Sohn, verheiratet, Online-Redakteurin, Coach

Kinderbetreuung finanziert sich selbst

Kinderbetreuung finanziert sich selbst

Was das wieder alles kostet! Das Recht der Kinder (und der Eltern) auf bezahlbare Betreuungsplätze halten viele Kommunen (vor allem im Westen und Süden des Landes) für eine unfinanzierbare Zumutung der Bundesregierung. Aber wenigstens spaßeshalber kann man ja auch mal so rechnen wie die Süddeutschhe Zeitung und das ifo Institut. Mütter, deren Kinder einen Betreuungsplatz haben,… Weiter lesen →

Unsere Kinder: Leistungsstark, aber unglücklich?

Unsere Kinder: Leistungsstark, aber unglücklich?

UNICEF-Bericht zur Lage der Kinder in Industrieländern 2013 Internationaler Vergleich zeigt Fortschritte, aber auch eine geringe Lebenszufriedenheit zum Bericht Jeder siebte deutsche Jugendliche ist mit seiner Lebenssituation unzufrieden Aus materieller Sicht geht es der deutschen Jugend im internationalen Vergleich gut. Doch der positive Befund bei den Lebensumständen deckt sich nicht mit der Selbsteinschätzung ihrer Lage. Tagesspiegel Weiter lesen →

Wenn Eltern die Wahl haben

Unter diesem Titel befragte das Forsa-Institut im Auftrag der Zeitschrift ELTERN Mütter und Väter über Wünsche und Forderungen an die Politik zum Beginn desangesichts des Bundestagswahlkampfes. Deutsche Eltern sind wählerisch Wenn wir bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 unsere Stimmzettel abgeben, dann wählen wir nicht nur für uns, sondern auch für unsere Kinder. Aber wie steht es um… Weiter lesen →

Benachteiligt das gegenwärtige Unterrichtssystem die Jungen?

Benachteiligt das gegenwärtige Unterrichtssystem die Jungen?

Ja, dachte sich Journalistin Miriam Hollstein und forderte deshalb schon vor einiger Zeit: Rettet unsere Söhne Experten sind sich einig: Jungen werden im deutschen Bildungssystem benachteiligt. Doch wer hat Schuld? Welt Die Krise der Jungen ist ein Mythos meint hingegen Marcel Helbig, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung (WZB)in Berlin. In der Schule hängen Mädchen ihre… Weiter lesen →

Unsichtbare fleißige Arbeitsbienen: Home-Office - Yahoo schafft es ab, Microsoft baut es aus

Unsichtbare fleißige Arbeitsbienen: Home-Office – Yahoo schafft es ab, Microsoft baut es aus

Die Karrierefrauen Sandberg / Facebook und Mayer / Yahoo seien im Mütterkrieg, vermutete Carola Franz am 14.03.2013 am Werke. Ich habe jetzt mal nach Argumenten für und gegen das Home-Office gesucht: Pro Contra Zeit fürs Kind – oder freiwillige Ausbeutung? fragt sich Anette Dowideit in Die Welt Angestellte sind auch im Home Office fleißig, zeigen Studien. Einige… Weiter lesen →

Was wir unseren Kindern vererben....

Was wir unseren Kindern vererben….

…und was nicht. Ich glaube, dass ich den Streit, ob die Gene oder soziale Faktoren für sexuelle Präferenzen bestimmend sind, seit etwa zwanzig Jahren kenne. Nach dem Ende des Humangenomprojekts war klar, dass es ein “Homosexualitätsgen” so nicht gibt. Also ist das soziale Umfeld verantwortlich? Keineswegs, belegen neueste Studien nun: Muttis Tunte, Papas Lesbe Wie werden Menschen homosexuell?… Weiter lesen →

Ist Deutschland ein Schlaraffenland für Eltern (und ihre Kinder)?

Ist Deutschland ein Schlaraffenland für Eltern (und ihre Kinder)?

Deutschland ist ein Schlaraffenland für Eltern, behauptete zu Beginn dieser Woche zu meiner Überraschung eine Kommentatorin. In meinem Berufsalltag als Work-Life-Balance-Coach für Eltern erlebe ich das anders…Nun, Frau Hollstein behauptet ja schließlich auch nur, dass Arrangements zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern zur Zufriedenheit aller möglich seien. Die Welt Dabei beruft sie sich auf eine Studie des Bundesfamilienministeriums,… Weiter lesen →