Erziehungskunst

Das verführte Kind - Das Geschäft mit den kleinen Konsumenten

Das verführte Kind – Das Geschäft mit den kleinen Konsumenten

Kinder sind nicht mehr nur Kinder, sie sind auch: Konsumenten. Die Industrie forscht sie aus und schreibt ihre Gehirne mit Informationen voll, als seien sie leere Festplatten. Es sind Informationen, die sie nicht brauchen. Im Alter von zehn Jahren kennt ein Kind heute 300 bis 400 Markennamen. Süße Geschäfte Zuckrig, fettig, salzig – und unwiderstehlich. Kinder sind zu jung, um die… Weiter lesen →

Moms Demand Action

Moms Demand Action

In den USA leben vorsichtige Verbraucher und Kindersicherheit wird wird sehr sehr hochgehalten – Kinder-Ü-Eier sind deshalb verboten (das war der Werbeblock) – absurderweise sind Waffen es nicht. Hier wehren sich Mütter: Moms Demand Action Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.Inhalt ladenPHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvMjRJNFNibDhLc2siIGhlaWdodD0iMzE1IiB3aWR0aD0iNTYwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49IiIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

So ist's recht: rosa für die Mädchen, hellblau für Jungs...

So ist’s recht: rosa für die Mädchen, hellblau für Jungs…

Ein einziger Blondinenwitz Schubladen, die nicht aufgehen, aufgemalte Klaviertasten, digitale Cupcakes: Barbies Welt ist oberflächlich, nichts in ihrem Berliner Dreamhouse ist echt. Bis auf den brennenden Protest, der sich während der Eröffnung vor dem pinken Palast formiert – gegen ein beschränktes Frauenbild. Süddeutsche Zeitung Berliner Puppenkiste Für die einen ist es eine Traumwelt in Pink, für die anderen ein… Weiter lesen →

 My Medical Choice

My Medical Choice

Angelina Jolie hat heute bekannt gegeben, dass sie sich zu radikalen Schritten genötigt sah, um das eigene Krankheitsrisiko zu senken und ihren zahlreichen Kindern eine gesunde Mutter zu erhalten: MY MOTHER fought cancer for almost a decade and died at 56. She held out long enough to meet the first of her grandchildren and to hold them in… Weiter lesen →

Der erste Frühling

Der erste Frühling

Wenn es im Leben eines Kindes das erste Mal Frühling wird, kann man beobachten, wie es jede Neuigkeit staunend mit allen Sinnen wahrnimmt. Auf einer Frühlingswiese liegend wird Löwenzahn von unten betrachtet, ja studiert, mit ernsthaftem Interesse und ganzer Körperanspannung. Für eine Mutter ist es ein großes Vergnügen dem Kind zu solchen Momenten zu verhelfen und wahrzunehmen, wie es sich… Weiter lesen →

Steinway Klavierspiel Wettbewerb Dezember 2008 - Zwillinge als Preisträger

Steinway Klavierspiel Wettbewerb Dezember 2008 – Zwillinge als Preisträger

  Steinway Klavierspiel Wettbewerb Dezember 2008 – Zwillinge als Preisträger Der Steinway Klavierspiel Wettbewerb für Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren wird seit 1937 ausgerichtet. Der Wettbewerb ist nach Altersgruppen ( Gruppe A unter 11 Jahren, B 14 Jahren, und C 17 Jahren) unterteilt. Zusätzlich gibt es noch die Disziplin Duo (für vier Hände, unter 17 Jahren). Jeder Gruppe 6 Kandidaten,… Weiter lesen →

Wenn Eltern die Wahl haben II

Wenn Eltern die Wahl haben II

Geld ist eben nicht alles oder: Was wir alle über Familienpolitik wissen sollten: Ohne Sinn, Weitsicht und Verstand Was nicht passt, wird passend gemacht. Nach diesem bewährtem Modell handelt die Bundesregierung in Sachen Familienpolitik. Es wird viel Geld für Leistungen gezahlt, die sich gegenseitig aufheben – und trotzdem macht man unbeirrt weiter. Süddeutsche Zeitung Teuer und wirkungslos,… Weiter lesen →

10 Jahre Purcell-Consortium-Berlin: ein matrisophisches Projekt

10 Jahre Purcell-Consortium-Berlin: ein matrisophisches Projekt

    Das Purcell-Consortium-Berlin besteht nun schon seit zehn Jahren und hat sich aus einer langen Vorgeschichte heraus entwickelt: Mit steigender Kinderzahl einer Familie wächst die Wichtigkeit gemeinsamer Aktivitäten, die möglichst alle Familienmitglieder mit einbeziehen. Am besten ist ein gemeinsames Hobby, welches das Potential hat intensive Gemeinschaftserlebnisse zu vermitteln, aber nicht Konkurrenz untereinander zu entfachen droht. Für unsere… Weiter lesen →

Kinderbetreuung finanziert sich selbst

Kinderbetreuung finanziert sich selbst

Was das wieder alles kostet! Das Recht der Kinder (und der Eltern) auf bezahlbare Betreuungsplätze halten viele Kommunen (vor allem im Westen und Süden des Landes) für eine unfinanzierbare Zumutung der Bundesregierung. Aber wenigstens spaßeshalber kann man ja auch mal so rechnen wie die Süddeutschhe Zeitung und das ifo Institut. Mütter, deren Kinder einen Betreuungsplatz haben,… Weiter lesen →

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Das Tracking über Google Analytics zulassen:
    Diese Auswahl hat zur Folge, dass wir das Besucherverhalten auswerten können und Ihnen in späteren Werbeanzeigen individuell für Sie passende Werbung zusenden dürfen.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück