Erziehungskunst

Wenn Eltern die Wahl haben II

Wenn Eltern die Wahl haben II

Geld ist eben nicht alles oder: Was wir alle über Familienpolitik wissen sollten: Ohne Sinn, Weitsicht und Verstand Was nicht passt, wird passend gemacht. Nach diesem bewährtem Modell handelt die Bundesregierung in Sachen Familienpolitik. Es wird viel Geld für Leistungen gezahlt, die sich gegenseitig aufheben – und trotzdem macht man unbeirrt weiter. Süddeutsche Zeitung Teuer und wirkungslos,… Weiter lesen →

10 Jahre Purcell-Consortium-Berlin: ein matrisophisches Projekt

10 Jahre Purcell-Consortium-Berlin: ein matrisophisches Projekt

    Das Purcell-Consortium-Berlin besteht nun schon seit zehn Jahren und hat sich aus einer langen Vorgeschichte heraus entwickelt: Mit steigender Kinderzahl einer Familie wächst die Wichtigkeit gemeinsamer Aktivitäten, die möglichst alle Familienmitglieder mit einbeziehen. Am besten ist ein gemeinsames Hobby, welches das Potential hat intensive Gemeinschaftserlebnisse zu vermitteln, aber nicht Konkurrenz untereinander zu entfachen droht. Für unsere… Weiter lesen →

Kinderbetreuung finanziert sich selbst

Kinderbetreuung finanziert sich selbst

Was das wieder alles kostet! Das Recht der Kinder (und der Eltern) auf bezahlbare Betreuungsplätze halten viele Kommunen (vor allem im Westen und Süden des Landes) für eine unfinanzierbare Zumutung der Bundesregierung. Aber wenigstens spaßeshalber kann man ja auch mal so rechnen wie die Süddeutschhe Zeitung und das ifo Institut. Mütter, deren Kinder einen Betreuungsplatz haben,… Weiter lesen →

Schule - und was ich noch dazu sagen muss

Schule – und was ich noch dazu sagen muss

Oh ja, Schule ist wirklich ein “weites Feld”. Keine von uns, die ohne Erfahrung auf diesen Gebiet ist.!Keiner, der … ! Viele dieser Erfahrungen schmerzen, sind unangenehm bis bestenfalls neutral, selten gibt es dies uneingeschränkte “Oh ja, eine schöne Zeit!” Viele häufiger: Klage, Enttäuschung, Zorn … Ich habe eine Entscheidung für Schule sehr bewusst getroffen. Auch gegen die… Weiter lesen →

Schule - Liebe auf den ersten Blick

Schule – Liebe auf den ersten Blick

Gibt’s das denn? Gibt es das, dass man ein Leben lang gerne zur Schule geht, dass man gerne lernt, dass man gerne lehrt und sich so privilegiert fühlt, dass man meint, man müsse für die Freude, die man jeden Tag verspürt, etwas bezahlen, statt ein Gehalt Monat für Monat zu bekommen? Ich übertreibe? Ich schöne? Ich verdränge das… Weiter lesen →

Unsere Kinder: Leistungsstark, aber unglücklich?

Unsere Kinder: Leistungsstark, aber unglücklich?

UNICEF-Bericht zur Lage der Kinder in Industrieländern 2013 Internationaler Vergleich zeigt Fortschritte, aber auch eine geringe Lebenszufriedenheit zum Bericht Jeder siebte deutsche Jugendliche ist mit seiner Lebenssituation unzufrieden Aus materieller Sicht geht es der deutschen Jugend im internationalen Vergleich gut. Doch der positive Befund bei den Lebensumständen deckt sich nicht mit der Selbsteinschätzung ihrer Lage. Tagesspiegel Weiter lesen →

Wenn Eltern die Wahl haben

Unter diesem Titel befragte das Forsa-Institut im Auftrag der Zeitschrift ELTERN Mütter und Väter über Wünsche und Forderungen an die Politik zum Beginn desangesichts des Bundestagswahlkampfes. Deutsche Eltern sind wählerisch Wenn wir bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 unsere Stimmzettel abgeben, dann wählen wir nicht nur für uns, sondern auch für unsere Kinder. Aber wie steht es um… Weiter lesen →

Benachteiligt das gegenwärtige Unterrichtssystem die Jungen?

Benachteiligt das gegenwärtige Unterrichtssystem die Jungen?

Ja, dachte sich Journalistin Miriam Hollstein und forderte deshalb schon vor einiger Zeit: Rettet unsere Söhne Experten sind sich einig: Jungen werden im deutschen Bildungssystem benachteiligt. Doch wer hat Schuld? Welt Die Krise der Jungen ist ein Mythos meint hingegen Marcel Helbig, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung (WZB)in Berlin. In der Schule hängen Mädchen ihre… Weiter lesen →