Schulkind

Schule - und was ich noch dazu sagen muss

Schule – und was ich noch dazu sagen muss

Oh ja, Schule ist wirklich ein “weites Feld”. Keine von uns, die ohne Erfahrung auf diesen Gebiet ist.!Keiner, der … ! Viele dieser Erfahrungen schmerzen, sind unangenehm bis bestenfalls neutral, selten gibt es dies uneingeschränkte “Oh ja, eine schöne Zeit!” Viele häufiger: Klage, Enttäuschung, Zorn … Ich habe eine Entscheidung für Schule sehr bewusst getroffen. Auch gegen die… Weiter lesen →

Schule - Liebe auf den ersten Blick

Schule – Liebe auf den ersten Blick

Gibt’s das denn? Gibt es das, dass man ein Leben lang gerne zur Schule geht, dass man gerne lernt, dass man gerne lehrt und sich so privilegiert fühlt, dass man meint, man müsse für die Freude, die man jeden Tag verspürt, etwas bezahlen, statt ein Gehalt Monat für Monat zu bekommen? Ich übertreibe? Ich schöne? Ich verdränge das… Weiter lesen →

Unsere Kinder: Leistungsstark, aber unglücklich?

Unsere Kinder: Leistungsstark, aber unglücklich?

UNICEF-Bericht zur Lage der Kinder in Industrieländern 2013 Internationaler Vergleich zeigt Fortschritte, aber auch eine geringe Lebenszufriedenheit zum Bericht Jeder siebte deutsche Jugendliche ist mit seiner Lebenssituation unzufrieden Aus materieller Sicht geht es der deutschen Jugend im internationalen Vergleich gut. Doch der positive Befund bei den Lebensumständen deckt sich nicht mit der Selbsteinschätzung ihrer Lage. Tagesspiegel Weiter lesen →

Benachteiligt das gegenwärtige Unterrichtssystem die Jungen?

Benachteiligt das gegenwärtige Unterrichtssystem die Jungen?

Ja, dachte sich Journalistin Miriam Hollstein und forderte deshalb schon vor einiger Zeit: Rettet unsere Söhne Experten sind sich einig: Jungen werden im deutschen Bildungssystem benachteiligt. Doch wer hat Schuld? Welt Die Krise der Jungen ist ein Mythos meint hingegen Marcel Helbig, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung (WZB)in Berlin. In der Schule hängen Mädchen ihre… Weiter lesen →

Damit die Schule die Kreativität nicht erstickt, brauchen wir eine Lern-Revolution

Damit die Schule die Kreativität nicht erstickt, brauchen wir eine Lern-Revolution

Sir Ken Robinsons unterhaltsames und zutiefst bewegendes Plädoyer für die Schaffung eines Bildungssystems, das die Kreativität fördert und nährt (anstatt sie zu untergraben): Schule erstickt Kreativität In diesem bewegenden, witzigen Nachfolger seines legendären Vortrags von 2006 plädiert Sir Ken Robinson für einen radikalen Wechsel von standardisierten Schulen zu personalisiertem Lernen, um Umstände zu schaffen, unter denen die naturgegebenen Talente… Weiter lesen →

Alle Kinder brauchen Regeln und Grenzen

Alle Kinder brauchen Regeln und Grenzen

Wo liegen die Freiheiten und Grenzen? Der Lauf der vergangen Wochen mit Weihnachtszeit, Jahreswechsel und Ferien brachte immer wieder neue herausfordernde Fragen meiner Söhne auf. „Ich möchte genauso lange ausgehen wie meine Freunde“, meint mein 15-Jähriger und damit eine Zeit weit nach Mitternacht. „Meine Klassenkameraden dürfen viel länger als ich am Computer spielen“, wiederholt mein nun frisch gewordener 12-Jähriger… Weiter lesen →

Achtsamkeit in der Erziehung. Wenn´s schwierig werden kann, wie z.B. in der Pubertät.

Wie sieht der Alltag einer Mutter mit zwei Söhnen in und vor der Pubertät aus? Eine kreative Abwechslung ist vorprogrammiert mit täglich neuen schönen bis erschreckenden Erfahrungen. Oft liegt Hochspannung in der Luft, bei, teilweise von uns Erwachsenen aus gesehenen, nichtigen Anlässen. Mal schallen tief verletzende Provokationen durch den Raum. Dann weht ein stolzer Wind durch den Alltag mit all… Weiter lesen →