Kinder? Zu teuer!

Kind?-Zu teuer!

Familiengründung ist den Deutschen zu teuer Trotz steigender finanzieller Unterstützung wie Elterngeld und Betreuungsgeld schrecken hohe Kosten und mangelnde Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Deutschen von der Familiengründung ab. Das ist das Ergebnis einer neuen Umfrage. FAZ

Ulrich Reinhardt, Wolfgang Schuster (2013): Generationenvertrag statt Generationsverrat Deutschlands Zukunft: Die Bundesbürger werden immer älter und es werden immer weniger Kinder geboren. Diese Entwicklung wird gravierende Veränderungen zur Folge haben. Doch wie kann der Überalterung der Gesellschaft entgegengetreten werden? Dieser Frage widmen sich die beiden Autoren und machen deutlich: ein neuer Generationenvertrag ist nötig, um den befürchteten Generationenverrat zu verhindern. Das Buch ist ein gegenwartsnahes Kompendium und zugleich ein zukunftsweisender Fachreport, der die heutige Lebenssituation der Deutschen analysiert und anhand von Praxisbeispielen deutlich macht, wie ein neuer Generationenvertrag aussehen kann. BAT-Stiftung für Zukunftsfragen

Eine Milchmädenchenrechnung! Kinder sind unsere Zukunft – auch und gerade in wirtschaftlicher Hinsicht (Stichwort: demografischer Wandel)

Es geht aber auch anders: Das Wunder von Wallmow Rundherum sterben die Dörfer aus, aber Wallmow ist ein Paradies für Familien: Jeder vierte Bewohner des Dorfes in der Uckermark ist jünger als 18 Jahre. Die Ortsvorsteherin verrät das Geheimnis in der Märkischen Allgemeinen Zeitung

Das frisch in Kraft getretene Instrumentarium des Betreuungsgeldes jedoch wird an der Misere voraussichtlich nichts ändern: Zuschuss für alles Das Betreuungsgeld ist falsch, und seine Entstehung ist kein Zufall: Die Sozialpolitik verkommt zum Gefälligkeitswettbewerb. ZEIT

Auf diesen Beitrag bezieht sich der ZEIT-Kommentar wohl: Falsches Glück Die Wahlfreiheit zwischen Familie und Beruf ist das Ende der Freiheit. Denn die Entscheidung pro Familie endet nicht selten in einer beruflichen Sackgasse. Kinder passen nicht in das Konzept eines „modernen“ Weltbildes. Ein Gastbeitrag. FAZ

Artikel von

2 Töchter, 1 Sohn, verheiratet, Online-Redakteurin, Coach

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen