Mit Elan ins neue Jahr – endlich ist die Feierei vorbei!

Neues Jahr 2014

 

So lieb ich meine Kinder habe, so sehr ich die Weihnachts- und Silvester-Feierei genossen  habe, so froh bin ich am Jahresanfang wenn alles wieder vorbei ist, in jedem Jahr! Endlich wieder Joggen, dabei mit einer Freundin die Neuigkeiten austauschen – und die Natur genießen ohne den ganzen Anhang. Keiner meiner männlichen Freude kann verstehen, dass wir beim Joggen reden, reden, reden… Danach fühle ich mich jedes mal wie neu geboren und habe viele neue Ideen und einen kaum zu bremsenden Elan, der nicht zu verwechseln ist mit den guten Vorsätzen zum Jahresbeginn, die man doch nicht umsetzt.

Sonnenaufgang 2014
Sonnenaufgang 2014

Die aufgehende Wintersonne am See, der leicht frostige Boden, die klare Kälte und der Winterwald lassen einen alle “Wohlstands-Überfluss-Schlemmereien” vergessen und danach fühlt man sich leicht, frisch und wie aus dem “Jungbrunnen”. Die Wirkung der blätterlosen Bäume, die von den ersten Sonnenstrahlen in ein goldenes Licht getaucht werden, hat fast meditativen Charakter und man meint zu spüren, wie die Tagen wieder länger werden und meint das Licht sei habe nun einen andern Charakter.

Das erstaunliche Resümee nach einem Weihnachtsfest mit Kindern egal welchen Alters ist: so groß die Vorfreude vor Weihnachten auch ist, so anstrengend ist das ganze Ritual und so sehr genießt man es danach wieder andere Dinge anpacken zu können. Je größer die Familie ist und je mehr Altersunterschiede aufeinander treffen, umso anstrengender wird die Balance, zumal Weihnachten so viele verschiedene Erwartungen und Emotionen aufeinander treffen.

Gut, dass es die verschiedenen Jahreszeiten gibt und dass es noch mehr als 300 Tage dauert, bis die nächste Adventszeit beginnen wird!!!

Wintersonne 2014
Wintersonne 2014

Artikel von

4 Kinder, 1 Enkel, 1 Ehemann, Mompreneur: Gründerin der AKADEMIE FÜR MATRISOPHIE® mit MOTHERBOOK®, BLOMM + ...

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Das Tracking über Google Analytics zulassen:
    Diese Auswahl hat zur Folge, dass wir das Besucherverhalten auswerten können und Ihnen in späteren Werbeanzeigen individuell für Sie passende Werbung zusenden dürfen.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück