Mozart für Schwangere mit ihrem ungeborenen Baby

Geburtsvorbereitung-motherbook

Die Kindererziehung fängt schon in der Schwangerschaft an. Eine geistige Vorsorge der schwangeren Frau für ihr ungeborenes Kind.

Mozart regt das Wachstum an, Mozart kann heilen, Mozart uns ermutigt und beruhigt uns…., In den letzten Jahren hat sicher jeder davon schon gehört. Dieser Effekt wurde zum Beispiel nach der Tomatis-Methode (http://www.tomatis.com/de/multimedia/themendossiers/geburtsvorbereitung.html) erforscht und als sehr effektiv eingeschätzt .

Mozarts Musik stärkt den präfrontalen Kortex und die allgemeine Denkfähigkeit und fördert damit den Intelligenzquotienten.

Wenn ich Mozarts Musik spielte, erlebe ich selbst, wir es wirkt und was in unserem Köper passiert. Entspannend, Beruhigend, bringt sie uns eine ungeheure Freude und Leichtigkeit. Seine Musik verläuft wie ein Frage- und Antwortspiel, die genau wie Frage und Antwort in einer Zen-Lehre ohne Worte, alle Ansprüche vom Erwachsenen bis zum kleinen Kind befriedigt. Er führt uns mit allgemein verständlichen Antworten auf eine höhere Ebene. Im diesem Moment, wenn er uns zur nächst höheren Dimension bringt und seine Antwort intuitiv begreifen lässt, werden wir von der schönen Melodie eingenommen sein und mit einer sehr angenehmen Empfindung belohnt werden.

Wenn ungeborene Kinder das am eigenen Leib erfahren, wie sich durch Mozarts Musik den Ungeborenen Entspannung und Beruhigung einprägt, dann kann die Mutter leicht von einem glücklichen und gesunden Baby entbunden werden. Natürlich muss die Musik einmal von Mutter und Kind in Ruhe bewusst gehört werden, um den entsprechenden Einfluss auszuüben. Wenn sich Mozart dem Kind einmal im Fruchtwasser unauslöschlich dem Gedächtnis einprägt, wird es ein geborener Interpret von Mozart. Die bewegende Erfahrung wird ihm über das ganze Leben im Gedächtnis bleiben und das Kind wird glücklich und unwillkürlich immer wieder diese Musik hören.

Es werden besonders die zweiten Sätze von den Klavier-Sonaten gespielt. Sie lassen sich fühlen, als ob das Gehirn jünger und frischer geworden sei. Es wirkt natürlich auf alle Menschen.

In Japan wird schon lange wird davon ausgegangen, dass Mozarts Kompositionen zu hören eine geistige Vorsorge (http://www.tomatis.com/de/die-tomatis-methode/anwendungsgebiete/geburtsvorbereitung.html) der schwangeren Frau für ihr noch ungeborenes Kind und eine Hilfe zur Geburtsvorbereitung ist.

Kurs-Termine

Artikel von

3 Töchter, Single-Mother, Pianistin, Humanistin.

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Das Tracking über Google Analytics zulassen:
    Diese Auswahl hat zur Folge, dass wir das Besucherverhalten auswerten können und Ihnen in späteren Werbeanzeigen individuell für Sie passende Werbung zusenden dürfen.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück